Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft

Vorsitzender des Aufsichtsrats
Saubermacher Dienstleistungs AG

Als ältestes von sechs Kindern wuchs Hans Roth, geboren am 2. Oktober 1946 in Feldbach, in einer Unternehmerfamilie im oststeirischen Gnas auf. Nach der Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in einem Kaufhaus in Passail trat er in den Betrieb seiner Eltern ein. Bereits in jungen Jahren forcierte Hans Roth den Aufbau der Roth Handels- und Bauhandwerks GmbH, der Interro Handels GmbH und der Heizöl-Gruppe.

1979 gründete er mit seiner Frau Margret das Unternehmen Roth Umweltschutz GmbH, zunächst mit drei Mitarbeitern. Heute zählt der „Saubermacher“ mehr als 3000 Beschäftigte in Zentral- und Osteuropa. Der Konzern betreibt mehrere Standorte in Österreich, Slowenien, Ungarn, Tschechien und Deutschland und hat sich als Vorreiter in der Abfall- und Recyclingwirtschaft einen Namen gemacht. Mit dem 2014 gestarteten ambitionierten Projekt „Zero Waste“, das Aufsichtsratschef Hans Roth mit vorangetrieben hat, bekräftigt Saubermacher diese Position erneut.

Als Gründer, Eigentümer und Aufsichtsratschef hat Roth gemeinsam mit seiner Frau Margret ein österreichisches Vorzeigeunternehmen geschaffen. Er hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, 2001 zum Beispiel die Auszeichnung zum Unternehmer des Jahres in der Sparte Dienstleistungen. 2002 verlieh ihm die Wirtschaftskammer Steiermark für seine Verdienste um die steirische Wirtschaft den Titel „Kommerzialrat“. Außerdem wurde er als „Österreicher des Jahres 2009“ geehrt und im selben Jahr als Entrepreneur des Jahres für Österreich.

Seit 2014 ist Hans Roth Präsident des Verbands Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VÖEB), den er 1982 als unabhängige Interessenvertretung mitgründete. In dieser Funktion setzt er sich u.a. dafür ein, dass die EU an der ursprünglichen, wegweisenden Vorlage zum „EU Zero Waste Programme“ festhält, die die EU-Kommission unter dem neuen Vorsitz von Jean-Claude Juncker wieder auf den Prüfstand gestellt hat. Auch betont er immer wieder die große Verantwortung der österreichischen Entsorgungswirtschaft für die Daseinsvorsorge. Roth plädiert hier für ein partnerschaftliches Zusammenwirken zwischen privater Abfallwirtschaft und öffentlichen kommunalen Einrichtungen.

Als Obmann der Fachgruppe für Abfall- und Abwasserwirtschaft der Wirtschaftskammer Steiermark vertrat Roth darüber hinaus bis 2009 zehn Jahre lang seine Branche. Er ist außerdem Schirmherr des steirischen WirtschaftsClubs, in dem er regelmäßig führende Köpfe aus Politik und Wirtschaft zum Austausch versammelt.

Der Umwelt-Pionier und Vater dreier Söhne engagiert sich gemeinsam mit seiner Familie in mehreren sozialen und künstlerischen Projekten, zum Beispiel im Förderkreis der Oper Graz. Mit dem rotahorn Literaturpreis fördert er junge Schriftsteller/innen und als aktiver Kunstsammler verhilft er vor allem steirischen Künstler/innen zu Aufmerksamkeit. Roth organisiert als Obmann der von ihm ins Leben gerufenen Initiative „Steirer helfen Mariazell“ jährliche Spendengalas in Graz und setzt sich als Präsidiumsmitglied der „Freunde der Basilika“ für den Erhalt des steirischen Wallfahrtsheiligtums ein.

 

Kontaktdaten:

h.roth@saubermacher.at

www.saubermacher.at

 

Standortführungen

Kaum jemand weiß, was bei einem Abfallwirtschaftsunternehmen wirklich abläuft, mit welcher Akribie Reststoffe getrennt und Wertstoffe selektiert werden, welche Technologien zum Einsatz kommen und vor allem – wie viel Know-how hinter den komplexen Recyclingprozessen steht.

Live erleben kann man die Sortieranlage für Kunststoffe in Graz / Puchstraße, sowie die Aufbereitungsanlage für Ersatzbrennstoffe im südsteirischen Retznei im Rahmen der „Erlebniswelt Wirtschaft – made in styria“ Initiative von Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann.

<< Führungen in Retznei >>    << Führungen in Graz Puchstraße >>

 

Bildgalerie

 

14.04.2015, AUT, , ERÖFFNUNG SAUBERMACHER PB-ANLAGE, im Bild: , FOTOCREDIT: ERWIN SCHERIAU
20.11.2013, AUT, Spar Plüddemanngasse, Graz, Präsentation des Buchs "Sara und Rob" in Kooperation von Saubermacher und Spar; FOTOCREDIT: ERWIN SCHERIAU

 

14.04.2015, AUT, , ERÖFFNUNG SAUBERMACHER PB-ANLAGE, im Bild: Inbetriebnahme der Anlage durch (von links nach rechts) CMO DI Ralf Mittermayr, CFO Mag. Dagmar Heiden-Gasteiner, Landeshauptmann Franz Voves, LR Johann Seitinger, Hans Roth und BM Andrä Rupprechter, FOTOCREDIT: ERWIN SCHERIAU

 

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith :)

Direct download: V05-33.mp3
Category:general -- posted at: 1:00am CEST

Dkfm. Dr.rer.pol. Christoph Zulehner, geb. 1964, ist promovierter Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler und hat vor mehr als 30 Jahren im Gesundheitswesen begonnen. Zunächst in unterschiedlichen Fachpositionen dann im Management.

Nach mehreren Studienaufenthalten unter anderem an der Harvard University Boston, USA und beruflichen Aufenthalte in den Vereinigten Staaten, Osteuropa und im Nahen Osten ist Dr. Zulehner heute als Stratege und Keynote-Speaker tätig. Sein Schwerpunkt ist die strategische Positionierung wissensorientierter Unternehmen. Er ist Verfasser mehrerer Bücher und hat Gastprofessuren für Strategie und Ko-Kompetenz an Hochschulen in Deutschland und Österreich inne.

Zulehner ist Mitentwickler eines computerassistierten Planspiels für Change-Management in Gesundheitsunternehmen und Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Management.

 

Kontaktdaten

www.christophzulehner.com

office@christophzulehner.com

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith :)

Direct download: V05-32.mp3
Category:general -- posted at: 1:00am CEST

Dkfm. Dr.rer.pol. Christoph Zulehner, geb. 1964, ist promovierter Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler und hat vor mehr als 30 Jahren im Gesundheitswesen begonnen. Zunächst in unterschiedlichen Fachpositionen dann im Management.

Nach mehreren Studienaufenthalten unter anderem an der Harvard University Boston, USA und beruflichen Aufenthalte in den Vereinigten Staaten, Osteuropa und im Nahen Osten ist Dr. Zulehner heute als Stratege und Keynote-Speaker tätig. Sein Schwerpunkt ist die strategische Positionierung wissensorientierter Unternehmen. Er ist Verfasser mehrerer Bücher und hat Gastprofessuren für Strategie und Ko-Kompetenz an Hochschulen in Deutschland und Österreich inne.

Zulehner ist Mitentwickler eines computerassistierten Planspiels für Change-Management in Gesundheitsunternehmen und Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Management.

 

Kontaktdaten

www.christophzulehner.com

office@christophzulehner.com

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith :)

Direct download: V05-31.mp3
Category:general -- posted at: 12:00pm CEST

<< zum Interview Teil 1 >>

 

Ein Opernsänger in Silicon Valley - der Name des Blogs von Bernhard steht für Programm. Seine Leidenschaft für klassische Musik teilt er mit seiner Neugierde für Innovation. Daraus entstehen spannende Ideen, wie HELLO STAGE, die größte Community klassischer Musiker im Internet, bis hin zu Führungsworkshops für internationale Unternehmen. Bernhard berät sowohl internationale Konzerne, wie Start-Ups und Kulturunternehmen. Er begleitet mit Freude Menschen, die sich den verschiedensten Umbrüchen stellen.

 

Kontaktdaten

www.bernhardkerres.com

office@kerres.com

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine
Edith :)

.

Bildrechte by Andrej Gr

Direct download: V05-30.mp3
Category:general -- posted at: 1:00am CEST

Ein Opernsänger in Silicon Valley - der Name des Blogs von Bernhard steht für Programm. Seine Leidenschaft für klassische Musik teilt er mit seiner Neugierde für Innovation. Daraus entstehen spannende Ideen, wie HELLO STAGE, die größte Community klassischer Musiker im Internet, bis hin zu Führungsworkshops für internationale Unternehmen. Bernhard berät sowohl internationale Konzerne, wie Start-Ups und Kulturunternehmen. Er begleitet mit Freude Menschen, die sich den verschiedensten Umbrüchen stellen.

 

Den Teil 2 des Interviews hören Sie am kommenden Freitag hier

 

Kontaktdaten

www.bernhardkerres.com

office@kerres.com

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine
Edith :)

.

Bildrechte by Andrej Grilc

Direct download: V05-29.mp3
Category:general -- posted at: 1:00am CEST

Warst du schon einmal so richtig ratlos?

Wie bist du da mit dir umgegangen? Manche verstehen sich wunderbar darauf, sich in einem solchen Fall so richtig herunter zu machen.

Manche Menschen suchen dann Halt bei anderen. Fragen einfach viel zu viel nach deren Geschmack. Wer es möglichst allen recht machen will, verliert sich aber leider selbst. Dann ist es richtig schwer, gute Ergebnisse abzuliefern.

Frauen und Männer gehen durchaus unterschiedlich vor in solchen Fällen. Sie werden dabei gleich unzufrieden. Doch wenn sie aus einer solchen Krise herausfinden, erkennen sie ihre wahre Kraftquelle in sich selbst.

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith :)

Direct download: V04-22.mp3
Category:general -- posted at: 5:47pm CEST

< zum Interview Teil 1 >>

Den eigenen Wandel
(zum „gesunden“ Unternehmen) meistern

 

Es gilt als vielfach angestrebtes Ziel, ein selbstbestimmtes Leben oder Unternehmen zu führen. Geprägt von einer gesunden, geistigen Ausrichtung, durch Werte und Haltung, die nachhaltige Träume und Visionen produzieren, deren Erfüllung sich mit Leichtigkeit und Sinnhaftigkeit in Erfolg und Reichtum manifestieren.

Jedoch misslingt den meisten die kraftvolle Umsetzung, da sie gefangen sind im Gefängnis der eigenen Überzeugungen.

Unternehmen bestehen aus Stahl und Beton und können gar nicht geführten werden – lediglich die Menschen darin. Diesen wiederum wird schon durch die Bezeichnung „Mitarbeiter“ das Vertrauen entzogen und damit stillschweigend unterstellt, dass sie nur „mitarbeiten“. Wertschöpfung durch Wertschätzung gelingt durch Vertrauen. Und Vertrauen ist der Mut, das bewusste Risiko einzugehen, enttäuscht oder verletzt zu werden – auch von sich selbst.

Der Vortrag blickt auf die Muster hinter diesen Konflikten und zeigt wie jeder lösungsorientiert mit klarem Denken den eigenen Wandel meistern kann. Ein Weg sich selbst treu zu sein, auf seine Seele zu hören und mit Mitgefühl für sich und andere ein selbstbestimmtes Leben oder selbstbestimmtes Unternehmen zu entwickeln mit unendlich viel Glück und Freiheit.

Kerstin Scherer ist weit über die deutschsprachigen Grenzen hinaus ein Geheimtipp. Nicht nur, weil sie seit über 20 Jahren viele Menschen und Unternehmen gerade in den schlimmsten und schrecklichsten Situationen des Wandels begleitete, sondern auch, weil sie – durch ihre besonderen Fähigkeiten – hinter die Dinge schaut und eine Welt kennt, die für viele unsichtbar geblieben ist.

 Kontaktdaten

Scherer GmbH & Co KG
Kerstin Scherer

Johann-Steffen-Str. 1
56869 Mastershausen
Deutschland

Tel.: +49 6545.95990.0

email: kerstin@kerstinscherer.com

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith :)

Direct download: V05-28.mp3
Category:general -- posted at: 1:00am CEST

Den eigenen Wandel
(zum „gesunden“ Unternehmen) meistern

 

Es gilt als vielfach angestrebtes Ziel, ein selbstbestimmtes Leben oder Unternehmen zu führen. Geprägt von einer gesunden, geistigen Ausrichtung, durch Werte und Haltung, die nachhaltige Träume und Visionen produzieren, deren Erfüllung sich mit Leichtigkeit und Sinnhaftigkeit in Erfolg und Reichtum manifestieren.

Jedoch misslingt den meisten die kraftvolle Umsetzung, da sie gefangen sind im Gefängnis der eigenen Überzeugungen.

Unternehmen bestehen aus Stahl und Beton und können gar nicht geführten werden – lediglich die Menschen darin. Diesen wiederum wird schon durch die Bezeichnung „Mitarbeiter“ das Vertrauen entzogen und damit stillschweigend unterstellt, dass sie nur „mitarbeiten“. Wertschöpfung durch Wertschätzung gelingt durch Vertrauen. Und Vertrauen ist der Mut, das bewusste Risiko einzugehen, enttäuscht oder verletzt zu werden – auch von sich selbst.

Der Vortrag blickt auf die Muster hinter diesen Konflikten und zeigt wie jeder lösungsorientiert mit klarem Denken den eigenen Wandel meistern kann. Ein Weg sich selbst treu zu sein, auf seine Seele zu hören und mit Mitgefühl für sich und andere ein selbstbestimmtes Leben oder selbstbestimmtes Unternehmen zu entwickeln mit unendlich viel Glück und Freiheit.

Kerstin Scherer ist weit über die deutschsprachigen Grenzen hinaus ein Geheimtipp. Nicht nur, weil sie seit über 20 Jahren viele Menschen und Unternehmen gerade in den schlimmsten und schrecklichsten Situationen des Wandels begleitete, sondern auch, weil sie – durch ihre besonderen Fähigkeiten – hinter die Dinge schaut und eine Welt kennt, die für viele unsichtbar geblieben ist.

 

 
Kontaktdaten

Scherer GmbH & Co KG
Kerstin Scherer

Johann-Steffen-Str. 1
56869 Mastershausen
Deutschland

Tel.: +49 6545.95990.0

email: kerstin@kerstinscherer.com

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith :)

Direct download: V05-27.mp3
Category:general -- posted at: 1:00am CEST

Glück haben ist schön, aber durchaus flüchtig. Glück kommt manchmal und dann geht es wieder. Tüchtige haben interessanterweise häufiger Glück als andere, die nur so vor sich hinleben.

Glücklich sein ist wesentlich nachhaltiger. Doch das muss man sich erarbeiten.

Was lässt Menschen glücklich sein? Meiner Meinung nach gehören dazu eine große Portion Freiheit und Unabhängigkeit.

Freiheit bedeutet für mich, nicht die Dinge tun zu müssen, die ich partout nicht tun will um mehr Zeit und Kraft zu haben mich für das einsetzen zu können, was mir wirklich wichtig ist.

Unabhängig sein bedeutet, in sich selbst zu ruhen, egal wie andere beurteilen, was wir tun oder lassen. Glückliche Menschen gestalten ihr Leben voller Eigenverantwortung. Sie ziehen durch, wofür sie sich entschieden haben.

Einprägsame Beispiele dafür sind Mahatma Gandhi und Martin Luther King. Beide setzten sich mit ganzer Kraft für Menschenrechte und gegen Unterdrückung ein. Für ihr außergewöhnliches Engagement nahmen sie Gefängnisstrafen auf sich. Doch sie überzeugten wichtige Persönlichkeiten und verhalfen ihren Idealen zum Durchbruch. Sie lebten und arbeiteten für etwas, das größer war als sie selbst.

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine
Edith :)

Direct download: V04-21.mp3
Category:general -- posted at: 8:42pm CEST

Es gilt: man kann nicht nicht entscheiden.

Sich nicht zu entscheiden, sondern zu warten, wie die Dinge sich entwickeln, ist nämlich auch eine Entscheidung – bewusst oder unbewusst.

In unserem Alltag ist sehr oft der Autopilot an, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Das beginnt beim Aufwachen, gilt beim Frühstück und beim Betreten des Büros. Laufen diese Vorgänge bewusst ab, tun wir automatisch immer dasselbe ohne etwas dabei zu denken oder treffen wir eine Wahl. Beginnen wir unsere Tage ärgerlich, missmutig oder dankbar und zufrieden. Wie bewusst nehmen wir wahr, was alles passt, wer uns unterstützt, wer uns freundlich begegnet? Wie bewusst fallen unsere Antworten darauf aus?

Diese vielen kleinen täglichen Entscheidungen ergeben im Laufe unserer Lebenszeit unser Lebenswerk. So wie wir die kleinen Dinge entscheiden, kreieren wir auch die großen. Die Auswirkungen unserer Entscheidungen werden immer gravierender. Den Partner täglich spüren lassen, dass wir ihn geringer schätzen als uns selbst, führt durchaus zur Scheidung, zumindest aber zu einem unzufriedenen Zusammenleben auf beiden Seiten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter klein zu halten, wirkt sich verheerend auf das Unternehmen aus. Die guten gehen und die schwachen bringen nicht viel weiter.

Entscheidungen fallen vielen schwer, weil sie Verzicht bedeuten. Verzicht auf alle die anderen Wahlmöglichkeiten, die es noch gibt.

Es gibt bewusste und unbewusste Entscheidungen, schnelle oder gereifte, solche aus dem Bauch heraus und noch einige mehr.

Auf jeden Fall gilt: Wir haben nie alle Informationen und wissen im Moment der Entscheidung nicht, ob sie uns gut oder schlecht bekommen wird. Zum Glück sind die meisten Entscheidungen veränderbar.

Entscheide selbst: Willst du dich treiben lassen wie ein Stück Holz im Fluss oder doch lieber selbst bewusst Entscheidungen treffen?

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith :)

Direct download: V04-20.mp3
Category:general -- posted at: 8:14pm CEST