Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft
083 - Im Gespräch mit Emanuel Dragomir

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Emanuel Dragomir wollte bereits im Alter von 14 Jahren wissen, wie man mit dem Computer Musik erzeugen kann. Er wurde fündig und komponierte schnell seine ersten Musikstücke. Er wusste bereits, dass man in Myspace als Komponist entdeckt werden konnte. Das bereitete ihm einige arbeitsreiche und daher schlaflose Nächte. Wenige Stunden nachdem er sein erstes Musikstück hochgeladen hatte, bekam er eine Anfrage aus den USA und sein Stück war verkauft.

Inzwischen haben Facebook und Twitter Myspace abgelöst. Für Emanuel Dragomir begann eine goldene Zeit als Musikproduzent. Bereits mit 16 Jahren lieferte er seine Musik für America´s Next Top-Model.

Als Schüler der Handelsakademie war er enttäuscht, da er dort in BWL nur Offline-Marketing angeboten bekam. Er nutzte also seine amerikanischen Kontakte um sich hierin weiter zu bilden.

Mehr und mehr nütze er die Social Medias. So schien er im Ranking der besten Nutzer des Landes bald an 1. Stelle auf. Schon bald kontaktierte ihn der erste Unternehmer aus Wien, um sich von ihm beraten zu lassen. Die Anfragen mehrten sich und so machte er sich 2 Monate später, gleich nach der Schule, selbständig. Er war in der glücklichen Lage mit seinen 18 Jahren noch bei seinen Eltern zu wohnen und über Kapital von seinen Musikverkäufen zu verfügen. So investierte er sofort in seine Weiterbildung. Jetzt war viel Ausdauer gefragt um in der Businesswelt bestehen zu können.

Emanuel Dragomir war in der glücklichen Lage, von guten Mentoren umgeben zu sein, die ihn vor manchem Fehler bewahrten. Trotzdem lernte er auch von eigenen Fehlern, da Menschen eben verschieden sind und daher zu unterschiedlichen Fehlern neigen um daraus lernen zu können.

Bald erkannte er die große Bedeutung der Kommunikation und der Psychologie innerhalb der Sozialen Netzwerke. Auch die sich ständig verändernden Zielgruppen gilt es hier im Auge zu behalten.

Sein Motto:

Was man sät, das erntet man. Er weiß, die Unternehmer, die bisher am meisten gegeben haben in den sozialen Netzwerken, können auch am meisten verdienen. Wer in Menschen investiert, investiert auch in seine Zukunft.

Zu Beginn 2015 wird es auch eine Social-Media-Uni von ihm geben. So kann er Unternehmern mit weniger Kapital den Einstieg in die social medias zu erschwinglichen Preisen anbieten.

Auch sein Musikgeschäft läuft weiter. Er beschäftigt inzwischen mehrere Musikproduzenten, die für ihn arbeiten.

Gerne möchte er einmal sehr viele Mitarbeitende beschäftigen und so Chancen schaffen, dass möglichst viele Menschen bei ihm ihren Lebensunterhalt verdienen können.  

Kontaktdaten

http://edmarketing.at/

xingbutton

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine Edith :)

P.S.  Wenn Dir mein Podcast gefällt, dann würde ich mich sehr freuen wenn Du mir auf iTunes eine Bewertung, gerne auch mit 5 Sternen :) hinterlässt. Vielen Dank.

PPS: Gerne kannst Du mir eine Mail mit einer Deiner Erfolgsgeschichten oder auch einfach einen Themenvorschlag schicken. Ich freue mich immer über Anregungen die von meinen Zuhörern kommen.

Anregungen bitte an: edith.karl(at)erfolgsorientiert(dot)com  

Die Buchempfehlung zur Sendung 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

 

Internetradio, Podcast, Erfolgswissen auf den Punkt gebracht, Erfolg, Erfolgsfaktor, Erfolgsfaktoren, Edith Karl, PowerManagement, Freude, Führen, Mehrwert, Nachhaltig, Emanuel Dragomir, Social Medias, social medias, soziale Netzwerke, Musikproduzenten, Facebook, Twitter, Karl Pilsl, Berater, Facebook, Twitter, Myspace

 

Direct download: V03-63.mp3
Category:general -- posted at: 9:00am CET