Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft
Adrian Taciulescu CEO und Gründer von RepuationCloud

 

Dipl.-Inform. Adrian Taciulescu

CEO und Gründer von ReputationCloud T: ++49 89-21546278-8 F: ++49 89-21546278-9 E: at@reputationcloud.net W: www.reputationcloud.net

Dipl.-Informatiker Adrian Taciulescu verfügt über eine umfangreiche Ausbildung:

Studium der Informatik und Wirtschaftswissenschaften an der TU München Studienschwerpunkte: Datenbanken, IT-gestützte Geschäftsprozesse, Künstliche Intelligenz, Ökonometrie Abschluss als Diplom-Informatiker

Zusammenfassung:

Warum sollen Kunden ausgerechnet bei Ihnen kaufen wollen?
  • Das Unternehmen bietet sehr ausgefeilte und zukunftsorientierte Lösungen an
  • Die Unternehmensgröße erlaubt es, sehr schnell auf Kundenwünsche und –bedürfnisse einzugehen, es agiert nahe am Kunden und reagiert ziemlich schnell auf Bedürfnisse.
  • Seine hochentwickelten Produkte sind denen anderer weit voraus.
  • Darüber hinaus ist über die Webseite ein direkter Chat, oft sogar mit dem Chef selbst möglich.
Warum sollen Mitarbeiter ausgerechnet bei Ihnen arbeiten wollen?

Die Arbeitsumgebung ist für den Mitarbeiter extrem zukunftsorientiert und wird extrem stark wachsen. ReputationCloud hat sich sehr gut positioniert, dabei große Investitionen und 25jährige Erfahrung in die Waagschale gelegt. Das ist für Mitarbeitende und natürlich auch für Kunden sehr interessant. Hier ist der Unternehmer noch selbst Mentor. Informatiker suchen Abwechslung. Die bekommen sie hier in diesem Unternehmen. Die Arbeit dort kommt einer Reise gleich. Der Unternehmer selbst weist den Weg und leitet an. So werden sie alle immer bessere Professionals und entwickeln sich auch als Menschen weiter. Alles in allem: Es bestehen große Wachstumschancen für den Einzelnen, basierend auf reicher technischer und unternehmerischer Erfahrung des Hauses. ReputationCloud bietet beständige Überwachung der Reputation, also des guten oder weniger guten Rufs, den seine Kunden im Internet genießen. Die Spuren, welche die Kundenunternehmen im Internet hinterlassen werden genau gemessen und interpretiert. Ebenso werden alle Reaktionen anderer Marktteilnehmer auf die Aktionen des Kunden in den sozialen Medien und auf Fachforen und Bewertungsplattformen registriert und bemessen. Daraufhin wird kontrolliert, wie sich diese Reputation, also der Ruf des Unternehmens, entwickelt. Daraus werden Verbesserungsvorschläge entwickelt, wie das Kundenunternehmen sich in der virtuellen Welt besser darstellen kann. Der Mitarbeiterstab besteht aus Analysten und Entwicklern. Analysten führen diese Arbeiten durch. Entwickler treiben die Weiterentwicklung dieser hochspezialisierten Software voran.   Das Interview können Sie hier ausdrucken    ___________________________________________________________

Das Interview im Detail:

Wie war Ihr Weg bis hierher zu dieser Position?

Dipl.-Inform. Adrian Taciulescu war von Kindheit an begeistert von Informatik. Das Studium der Informatik war die logische Folge. Wirtschaftswissenschaften wählte er als reizvolles Nebenfach. Es folgten verschiedene Fach- und Führungsaufgaben in der SHS Viveon AG. Er brachte es bis zum Mitglied des Vorstands. Seit 2005 ist er als Unternehmer allein unterwegs. Er führte verschiedene Projekte für namhafte Kunden durch. Daraus ist dann ReputationCloud entstanden. ReputationCloud beruht auf der Tatsache, dass jeder Mensch, jede Firma und jedes Produkt im Internet einen digitalen Abdruck hinterlässt – bewusst und unbewusst. Dazu gehören auch kleinste Kommentare und Erwähnungen. Alles in allen umgibt uns alle eine unsichtbare Reputationswolke.

Was ist Ihnen derzeit am wichtigsten als Mensch in dieser Welt zu dieser Zeit?

Das wichtigste ist die Kommunikation. Die technische Vernetzung klappt in der heutigen Zeit meistens recht gut. Herrn Taciulescu betont aber auch die Bedeutung des offenen persönlichen Gesprächs in seinem Unternehmen. Vertrauensvolle Kommunikation ist ihm immens wichtig. Als Inhaber ist er sehr interessiert, dass die Angebote immer noch besser werden. Daher ist er für Anregungen und Ideen seiner Mitarbeiter stets offen. Wenn sich etwas gut umsetzen lässt, profitiert schließlich das gesamte Unternehmen und auch die Kunden.

Welche Dienstleistungen bieten Sie Ihren Kunden an?

Die Firma ReputationCloud misst den Abdruck, den die Kunden im Internet hinterlassen. Auf dieser Grundlage kann man bei ReputationCloud das Vorgehen seiner Kunden erst verstehen. Daraufhin wird kontrolliert, wie sich diese Reputation, also der Ruf des Unternehmens, im Laufe der Zeit entwickelt. Daraus werden Verbesserungsvorschläge entwickelt, wie das Kundenunternehmen sich in der virtuellen Welt besser darstellen kann. ReputationCloud hat die passenden Werkzeuge entwickelt. Der Kunde mietet die Werkzeuge und profitiert vom Forschungs- und Entwicklungsaufwand, welchen ReputationCloud kontinuierlich einsetzt. Der Kunde erspart sich den dafür notwendigen Zeitaufwand und die dazu gehörenden Kosten. Die Monats- oder Jahresgebühr erspart also Investitions- und Betriebskosten. Der Kunde kann die gesamte Fülle an Know-how nützen. Das Unternehmen analysiert mit seinen Tools die verschiedenen Datenquellen in den social-media-Plattformen. Dazu werden verschiedene Suchbegriffe eingegeben wie z. B. der Firmenname, Produktnamen, Personennamen. Auch Bewertungsportale wie beispielsweise Foursquare oder Google Places oder Yelp geben viel Aufschluss, ebenso Fachportale. Für Ärzte gibt es beispielsweise 7 oder 8 Bewertungsportale in Deutschland. Dort hinterlassen Patienten ihre Kommentare über Ärzte. Diese wertet ReputationCloud für den Kunden aus. ReputationCloud beschäftigt Analysten und Entwickler. Die Analysten behalten sozialen Medien sowie Fachforen und Bewertungskriterien im Auge, bemessen und interpretieren, Entwickler treiben die Weiterentwicklung voran. Diese Weiterentwicklung erhält der Kunde im Mietpreis inklusive. Der Kunde könnte im Prinzip auch selbst täglich mehrere Stunden lang nach sich selbst suchen im Internet. Diese Zeit will allerdings kaum jemand aufbringen. Die ist tatsächlich besser der Kernkompetenz des Kunden gewidmet. ReputationCloud überwacht mit spezieller Software ständig, wertet aus und zeigt auch den Verlauf der Internet-Reputation über die Jahre hinweg auf. Dazu fehlen dem Kunden außer Zeit auch Algorithmen und Methoden. Weiterer großer Vorteil für Kunden: Diese Software analysiert auch Texte, die der Kunde selbst oder andere User verfasst haben: Was wirkt auf andere Menschen positiv, neutral oder womöglich aggressiv. Daraus ergibt sich zu den unterschiedlichen Bewertungssystemen auf den Portalen weiterer Aufschluss zur Bewertung. Schreibt ein Kunde des Kunden beispielsweise etwas Angriffiges, neigen manche Unternehmer zu reichlich ungeschickten Antworten, die dann erst recht die Empörung hochkochen lassen. In solchen Fällen berät ReputationCloud, wie geschickt mit solchen Kommentaren umgegangen werden kann. Zur Alarmierung wird der Kunde per SMS verständigt, da das meistens gut empfangen werden kann, wo immer der Kunde gerade sich aufhält. So behält der Kunde die Situation proaktiv im Griff und wird nicht erst von weiteren Angriffen kalt erwischt. Wenn der Kunde es wünscht, steht ihm dabei auch ein Fachberater zur Seite, damit weitere Auswüchse verhindert werden. Wenn die Reputation langsam schleichend nach unten sinkt, bekommt man es selbst meist gar nicht so genau mit. Die Messergebnisse von ReputationCloud zeigen das aber auf und man kann überlegen, was in dieser Zeit sich im Unternehmen eventuell verändert hat. Auf Kundenwunsch gibt es auch das ReputationCloud Vertrauenssiegel: Hier verdichtet und bemisst ReputationCloud die anonymisierten Daten unterschiedlicher Kunden-Unternehmer einer Branche und vergleicht sie untereinander. Dann erhält der Kunde der es möchte ein kleines HTML Widget mit der Aussage, wie dieses Unternehmen abschneidet, z. B. 95% im Vergleich. Dieses Reputations-Vertrauenssiegel kann ein Unternehmen auf seiner Homepage zeigen. Das gilt als Gütesiegel einer unabhängigen Instanz. In der Plus-Version erhält der Kunde Hilfestellung zu seinem Verhalten in den unterschiedlichsten social-media-Kanälen. Auch hier bietet ReputationCloud Vergleichswerte mit anderen aus der Branche an, die ihre Ergebnisse verschlüsselt zur Verfügung stellen. Der Kunde ist mit ReputationCloud rechtzeitig informiert und bei Bedarf auch vorgewarnt um klug und umsichtig im Internet agieren und reagieren zu können. Schlechter Ruf kann sich anderenfalls schnell weiterverbreiten. Ungeschickte Reaktionen darauf können auch dem besten Ruf sehr schnell übel zusetzen und die Verkaufszahlen schnell nach unten sinken lassen.

Welche Probleme lösen Sie mit Ihrem Unternehmen für Ihre Kunden?

Unternehmen wissen nicht ausreichend, wie es um sie und ihren Ruf im Internet bestellt ist: Unternehmen werden meistens völlig unvorhergesehen mit unangenehmen Aktionen oder Reaktionen im Internet konfrontiert. Kaum ein kleines bis mittelständisches Unternehmen verfügt über beste Auswertungstools, über die notwendige Fachkompetenz und vor allem die benötigte Zeit um sich über seine Reputation im Internet selbst auf dem Laufenden zu halten. Daher nehmen sie oft gar nicht wahr, welche Spuren sie im Internet hinterlassen und welche Antworten von Kunden und anderen Marktteilnehmern hinzugefügt werden. Alle diese Abdrücke verteilen sich auf die unterschiedlichsten sozialen Medien, Fachforen und Bewertungsportale. Kunden des Unternehmens sehen solche Spuren mitunter schneller, weil sie sich auf spezifischen Fachforen bewegen. Es ist unangenehm von dieser Seite plötzlich gar nicht wohlmeinende Äußerungen kolportiert zu bekommen. Inzwischen kann schon ein sogenannter Shitstorm entladen haben. Wenn jetzt ein Unternehmen in der Panik ungeschickt darauf reagiert, wird die Sache schnell noch schlimmer. Mit ReputationCloud werden Sie in solchen Fällen rechtzeitig informiert. Bei Bedarf erhalten Sie auch Hilfe, um die Sache schnell wieder in den Griff zu bekommen.

Welche speziellen Vorteile verschaffen Sie Ihren Kunden?

Der Kunde muss nicht in teure Software zur Auswertung investieren und diese auch nicht um viel Geld weiter entwickeln. Das Kundenunternehmen erspart sich, einen eigenen Mitarbeiter für die Auswertung der oben genannten Daten aufzunehmen. Die Interpretation der gesammelten Daten wird geliefert. Auf Wunsch auch der anonymisierte Vergleich mit ähnlichen Unternehmen. So kann man sein Internet-Verhalten auf Grund von Fakten einschätzen. Tritt durch einen Vorfall Stress auf, erhält der Kunde auf Bestellung Hilfe, um die Sache wieder zu glätten. Die Kundenunternehmen können sich durch diese Unterstützung entlastet voll ihrer Kernkompetenz widmen. Damit verdienen sie schließlich ihr Geld.

 
Wie sind Sie mit anderen Institutionen und Partnern vernetzt?

ReputationCloud arbeitet mit der Universität Malaga zusammen. Die Firma betreibt ein Netzwerk mit Vertriebspartnern um die Kunden auch mit persönlicher Beratung direkt in ihrem Unternehmen betreuen zu können. So steht jedem Kunden sein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Wie machen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fit für Ihre Kunden?

Alle Mitarbeiter sind studierte Informatiker, Datenanalysten, Datenbankexperten. Der Schwerpunkt der Weiterbildung liegt bei ReputationCloud auf der internen Schulung, damit die Mitarbeitenden fit für die speziellen Erfordernisse der jeweiligen Produkte werden und so schnell wie möglich Verantwortung für Teilbereiche übernehmen und daran wachsen können. So fühlen sich die Mitarbeiter ernst genommen, was sie natürlich motiviert.

Wodurch unterscheiden Sie sich von Ihren Mitbewerbern?

Sehr große Anbieter sind auf Grund ihrer Größe unbeweglicher. ReputationCloud agiert nahe am Kunden und reagiert ziemlich schnell auf Bedürfnisse Seine hochentwickelten Produkte sind denen anderer weit voraus. Direkter Chat mit dem Chef ist hier über die Webseite möglich

Wie sehen Sie Ihr Unternehmen im regionalen und gesellschaftlichen Umfeld?

Verlässlichkeit ist ein Wert, der hochgehalten wird und sicher sehr wichtig ist in einer Zeit der rasanten Veränderungen. Verlässlichkeit: technisch, betriebswirtschaftlich und persönlich. Technische Verlässlichkeit: beste Tools, Plattformen und Server in gut gesichertem Umfeld Betriebswirtschaftliche Verlässlichkeit: seit 3 Jahren auf dem Markt, Erfahrung und Wissen sind entscheidende Grundlagen auf denen aufgebaut wurde Persönliche und menschliche Verlässlichkeit: die Leidenschaft – alle brennen für dieses Thema

Bevorzugte Kunden

Kleine und mittlere Unternehmen, die keine eigenen Mitarbeiter für diese umfangreichen Tätigkeiten bei sich einstellen wollen

Weiteres interessant

Das Unternehmen reagiert leidenschaftlich bei seiner Arbeit und seinen Aufgaben. Das bezieht sich auf Methoden, Forschung und Entwicklung. Alle im Haus brennen für das Thema. Sollte es einmal eine Technologie noch nicht geben, dann wird sie im Haus erfunden. Alles in allem ein spannendes Umfeld für Mitarbeiter und dadurch auch für Kunden.

Das Interview führte Frau Mag. Edith Karl, Unternehmerlotsin

 
Das Interview können Sie hier ausdrucken 

  ___________________________________________________________

Sie wollen Ihr Unternehmen mit einem Interview Ihren Kunden näher vorstellen

Ihr Ansprechpartner: Rudolf Pusterhofer, Programmmanager
    ++43 (0) 3862 22580   .

Direct download: V03-110.mp3
Category:general -- posted at: 12:00pm CEST

181 – Was bringt Dir als Unternehmer mehr: Marketing nach innen oder nach außen?

Was Du für Dich tust, tust Du auch für andere.
Was Du für andere tust, tust Du auch für Dich.

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Natürlich brauchst Du Kunden, Deine Stammkunden und auch regelmäßig neue Kunden. Marketing nach außen ist also wichtig.

Und wie willst Du alle diese Kunden nicht nur zufriedenstellen, sondern möglichst auch begeistern? Natürlich mit Deinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wenn Dir das nicht gelingt, sind diese Kunden schnell wieder weg. Du brauchst also die allerbesten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Jetzt kommt das Marketing nach innen ins Spiel.

Solltest Du Solopreneur, also Einzelunternehmer sein, benötigst Du ebenso Marketing nach innen. Einem Netzwerkpartner kannst du nichts befehlen, mit dem musst Du Dich auf Augenhöhe einigen. Dazu ist das Wissen um Marketing in Richtung Mitarbeitende auch für Dich wichtig.

Woran kannst Du erkennen, wie gut und gerne Deine Mitarbeitenden bei Dir für Eure Kunden arbeiten?
Darauf gibt es einfache Hinweise – in Serviceunternehmen genauso wie in Produktionsbetrieben.

Also bleib dran. Hier ist Dein Überblick über die kommenden Sendungen:

  1. Welche Vorteile Dir eine exakte und praxisnahe Einschulung bringt
  2. Wie Du einen Einschulungsplan kostenökonomisch erstellst und Deine Mitarbeitenden begeisterst
  3. Wertschätzung im Betrieb: Nutzen, Vorteile, einfache Möglichkeiten zum Umsetzen
  4. So kannst Du Fehlinvestitionen verringern
  5. So wird Kontrolle für alle Beteiligten hilfreich
  6. Wie Du mit Erfolgschecks mehr Überblick im Unternehmen gewinnst und wie Deine Mitarbeitenden damit selbstbewusst und stolz auf sich und ihre Arbeit werden
  7. Warum Anerkennung geben ist keine Frage der Zeit ist
  8. Hilfreiche Formulare für Dich und Eure Arbeit im Betrieb
  9. Zusammenfassung Eurer Vorteile mit den vorher besprochenen Punkten, Antwort auf Eure Fragen, Ausblick auf die nächsten Sendungen

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith :)

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Internetradio, Podcast, Erfolgswissen auf den Punkt gebracht, Erfolg, Erfolgsfaktor, Erfolgsfaktoren, Edith Karl, PowerManagement, Freude, Führen, Mehrwert, Nachhaltig, Marketing nach innen

Direct download: V01-112D.mp3
Category:general -- posted at: 1:30am CEST

180 – Im Gespräch mit Georg Wawschinek - Teil 2

Was Du für Dich tust, tust Du auch für andere.
Was Du für andere tust, tust Du auch für Dich.

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Fehlende Empathie führt zu verstärkter Kritiksucht und auch dazu, dass man sich selbst auch immer mehr negativ sieht. Das beeinträchtigt die Arbeit und das Leben wesentlich. Zu wenig Empathie mit sich selbst und anderen führt auch zu Angespanntheit, die sich schnell über den Körper ausbreitet. Entspannung hingegen führt zur Leichtigkeit, die auch Schweres adäquat darstellen lässt.

Charismatiker bringen der Lebenszeit viel Wertschätzung entgegen – der eigenen und der der anderen.

Charisma bedeutet auch immer Verantwortung.

Motto: Nachdem man sich vorbereitet und seine Arbeit getan hat soll der Entschluss folgen: So bin ich und so zeig ich mich. Abwägen zwischen der persönlichen Weiterentwicklung, dem sich Zeigen wie man ist um dann den nächsten Entwicklungsschritt zu setzen.

Fehler: Wenn mehr als 50% der Entscheidungen richtig sind, bedeutet das Erfolg.

Aha-Momente: Es ist gut, sich auch mal Hilfe von außen zu holen. Zeigt charismatischen Menschen seine Anerkennung und bittet sie um ein Gespräch. Diese Menschen freuen sich darüber.

Wenn´s ihn einmal gar nicht freut: die Entscheidungen durchsehen, die er davor getroffen hat: passen die noch oder ist etwas zu verändern?

Letzter guter Hinweis: Die Bedeutung von Mut am Beispiel der Rede von Matin Luther King. Die Basis dafür ist Selbstvertrauen – sich zu trauen, das zu sagen, was einem wichtig ist.

<< zum Interview Teil 1 >>

 

Kontaktdaten

xingbutton

www.wawschinek.at    www.charisma.today

 Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith :)

Die Buchempfehlung zur Sendung 

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Internetradio, Podcast, Erfolgswissen auf den Punkt gebracht, Erfolg, Erfolgsfaktor, Erfolgsfaktoren, Edith Karl, PowerManagement, Freude, Führen, Mehrwert, Nachhaltig, Georg Wawschinek, Charisma, Speaker, Kriterien von Charisma

 

Direct download: V02-44.mp3
Category:general -- posted at: 1:30am CEST

179 – Im Gespräch mit Georg Wawschinek

Was Du für Dich tust, tust Du auch für andere.
Was Du für andere tust, tust Du auch für Dich.

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Georg Wawschinek ist Experte für Charisma.

Hat Germanistik und Latein studiert, es folgten weiter: Schauspielausbildung, Improvisationstheater, Regie.

Seine Bewerbung beim Fernsehen führte zu einer Karriere beim österreichischen Rundfunk in Ö3. Dabei hatte er Gelegenheit, viele charismatische Menschen kennen zu lernen. Wenn z. B. Falco einen Raum betreten hat, haben alle hingesehen, auch die, welche ihn auf Grund ihres Sitzplatzes nicht kommen sehen konnten. Ein typisches Zeichen von Charisma. Das hat ihn so fasziniert, dass er sich weiter beschäftigt hat.

Dieses Wissen gibt er nun seit 15 Jahren als Trainer und Coach weiter. Seine Bereiche: Interviewtechnik, Reden und Präsentationen, öffentliche Auftritte. Durch diese Arbeit mit den Menschen ist ihm keine Angst mehr fremd, die jemand haben kann. So hat sich ein riesiges Feld für seine Feldforschung ergeben: Wie wirken Menschen, was brauchen sie. Daraus ist das Thema Charisma entstanden. Darüber hat Georg Wawschinek ein Buch geschrieben und hält entsprechende Vorträge als Keynotespeaker. Damit hilft er Menschen zu erkennen, wo sie sich vielleicht ein bisschen selbst im Weg stehen, wenn´s um das Thema Charisma geht.

Charisma fällt nicht vom Himmel heißt sein Buch. Die Erkenntnis dahinter: Talent ist nicht alles, sonst würde damit jede menschliche Entwicklung enden. Charisma kann man lernen wie so vieles andere auch. Charisma ist eine zutiefst menschliche Eigenschaft. Tiere können eindrucksvoll sein, aber nicht charismatisch.

Randy Pausch Last Lecture in YouTube – diese bewegende Rede hat sich sehr verbreitet im Internet. Georg Wawschinek stellt in seinen Coachings oft die Frage: Wäre das Ihre letzte Rede, was wäre ihnen besonders wichtig, damit der Funken zum Zuhörer überspringen kann.

Charismatiker brennen von innen, Heuchler werden von außen angezündet.

Für Charisma gibt es keine messbare Kategorie.

Typische Eigenschaften von Charismatikern:

Selbstreflexion – charismatische Menschen wollen echtes Feedback und sind bereit, sich selbst zu reflektieren.

Charisma braucht Stille, z. B. durch Meditation – nur jemand der empfängt, kann auch senden.

Charismatische Menschen kennen ihre eigene Gefühlslage und können diese integrieren.

Charismatiker haben sich durch ihre beständige Entwicklung unglaublich große sogenannte Komfortzonen geschaffen, also Räume, in denen sie sich gut bewegen können – als Redner, in persönlichen Gesprächen. Sie fühlen sich wohl dabei, weil sie sich diese Bereiche alle erarbeitet haben. Sie haben damals vorhandene Ängste durch Arbeit an sich selbst überwunden. Eine gewisse Spannung darf vor Herausforderungen durchaus bestehen bleiben, um sich lebendig zu fühlen und die ganze Leistung aufbringen zu können.

Charismatische Menschen sind empathisch, d. h. sie können sich in andere einfühlen und erfassen, was die gerade brauchen.

Kontaktdaten

xingbutton

www.wawschinek.at    www.charisma.today

Die Buchempfehlung zur Sendung 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

 

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith :)

Internetradio, Podcast, Erfolgswissen auf den Punkt gebracht, Erfolg, Erfolgsfaktor, Erfolgsfaktoren, Edith Karl, PowerManagement, Freude, Führen, Mehrwert, Nachhaltig, Georg Wawschinek, Charisma, Speaker, Kriterien von Charisma

Direct download: V02-43.mp3
Category:general -- posted at: 9:00am CEST

178 – Wie Du mehr Lebendigkeit und Lebensqualität in Dein Leben ziehst

Was Du für Dich tust, tust Du auch für andere.
Was Du für andere tust, tust Du auch für Dich.

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

3 wichtige Schritte für Dein Leben

Willst Du am Ende Deines Lebens erkennen, dass Du nicht wirklich gelebt hast?

Willst Du am Ende Deines Lebens erkennen, dass Du nicht wirklich Dein eigenes Leben gelebt hast?

Schritt 1:

Mach Dir Deine Endlichkeit bewusst. Bevor Du jetzt erschrickst, überlag mal die Alternative: Ein Leben ohne Tod. Es wäre höchstwahrscheinlich langweilig, ohne Höhepunkte.

Mit der Endlichkeit vor Augen wird uns bewusst, wie wichtig es ist, jeden Moment bewusst auszukosten. Für Jammern bleibt dann keine Zeit mehr.

Schritt 2: Spurensuche

Herausfinden, was wirklich Deines ist, was in Dir drinnen steckt und raus will, gelebt werden will.

Was würdest Du immer wieder gern tun, verkneifst
Träume: Was taucht immer wieder auf? Welcher Traum beschäftigt Dich nachhaltig?
Märchen: Welche magst Du? Was bedeuten die einzelnen Figuren?

Schritt 3:

Lass Deine Angst vor etwaigen vorerst einmal beunruhigenden Erkenntnisse los. Solche Entdeckungen helfen Dir, den Schatz, der in Dir ruht zu heben. Für Dein Leben voller Lebendigkeit und Lebensqualität.

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith :)

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Internetradio, Podcast, Erfolgswissen auf den Punkt gebracht, Erfolg, Erfolgsfaktor, Erfolgsfaktoren, Edith Karl, PowerManagement, Freude, Führen, Mehrwert, Nachhaltig,

Direct download: V01-111D.mp3
Category:general -- posted at: 1:30am CEST

Was Du für Dich tust, tust Du auch für andere.
Was Du für andere tust, tust Du auch für Dich.

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

 

Mit frisch nachgedrucktem Geld wird derzeit viel Abhängigkeit erzeugt. Die westliche Hemisphäre ist total überschuldet. Dadurch werden die Politiker der Staaten handlungsunfähig. Das sieht man deutlich am Beispiel Griechenland. Aber auch in Deutschland wird jedes Jahr mehr ausgegeben als eingenommen. Er ist davon überzeugt, dass das System wird sich bald auflösen wird und wieder von vorne beginnen, das wird für viele Menschen ein schmerzhafter Prozess sein. Doch es gibt immer Geldanlagen, mit denen man sein Geld absichern kann während andere Geldanlagen zerbröseln wie beispielsweise Bankguthaben und Lebensversicherungen. Thorsten Wittmann nimmt auch zum EMS Stellung und wie nebulös mit dem Geld das von einigen Staaten eingehoben wird, umgegangen wird. Die Menschen, die mit diesem Geld umgehen, sind immun, daher für ihr Tun nicht zur Rechenschaft zu ziehen. Darüber wird in den Zeitungen nicht berichtet. Er ist sich sicher, es gilt wieder wie damals Henry Fords Wort: Wenn die Leute das Finanzsystem verstehen würden, wären sie morgen auf den Barrikaden.

Er sieht allerdings Lösungen und Chancen für das eigene Vorgehen. Derzeit sind wir durch das Gelddrucken im Billionen-Zeitalter gelandet. Sachwerte wie Edelmetalle oder Immobilien werden immer einen Wert haben. Wie das bei Geldscheinen sein wird, wissen wir noch nicht so genau. Gold und Silber kann man nicht beliebig nachdrucken, das verleiht ihnen beständig Wert. Gold und Silber galten lange Zeit als Geld, wurden allerdings durch Politik, Bankenwesen und bestimmte Gesetze aus dem Geldkreislauf herausgenommen. Dennoch behalten sie Wert, während Papierwährungen ihren Wert bereits mehrmals verloren haben. Wenn Geld rapid seinen Wert verliert, gewinnen Edelmetalle, Immobilien und gute Unternehmensbedeutung an Bedeutung, Geldeinlagen und Lebensversicherungen führen zu herben Verlusten.

Die Entkoppelung von Edelmetallen und Geld ist primär der Politik und dem Bankensystem sehr dienlich. Das damit verbundene Kontrollsystem wird so lange so weiterlaufen, bis die Menschen mehr über diese Zusammenhänge wissen und entsprechend handeln. Derzeit wirken so viele Variablen in diesen an sich verstehbaren Zusammenhängen, dass eine einzige politische Entscheidung z.B. hinsichtlich Griechenland, hier vieles aus den Bahnen laufen lassen kann. Ein Reset wird seiner Meinung nach immer wahrscheinlicher. Das trifft dann vor allem unvorbereitete Menschen. Wer allerdings gut vorbereitet ist, wird wieder neue Geschäftsmöglichkeiten finden.

Man muss verstehen, dass alles Geld, das in hilfsbedürftige Länder fließt vor allem in den Finanzsektor geht, nicht zu den leidenden Menschen, betont er. Beispiel: deutschsprachige Länder zahlen mit ihren Steuergeldern in die Hilfspakete, das Geld fließt allerdings nicht den Menschen zu, die es dringend benötigen, sondern den Banken und dem Finanzsystem.

Ein vereinigtes Europa ist eine gute Sache, aber nicht auf diese ungerechte Art und Weise, betont er. Darauf weisen Menschen auf unterschiedliche Art und Weise hin. Auch hier ist es wieder entscheidend, deren Hintergrund zu kennen und zu wissen wer diese Informanten bezahlt. Ausführliche Hintergrundinformationen sollten vor Entscheidungen immer eine wesentliche Grundlage sein. Es besteht derzeit kein Grund zur Panik. Dennoch sollte man sich jetzt ausführlich informieren und dann besonnen handeln. Angst soll dabei keine Rolle spielen, deshalb ist Thorsten Wittmann gegen jede Panikmache. Man kann die Situation rein mit dem Kopf und dem Verstand erfassen oder aber gefühlsmäßig und emotional erspüren – in beiden Fällen erkennt man, was gerade abläuft.

 

Die Buchempfehlung zur Sendung 

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Internetradio, Podcast, Erfolgswissen auf den Punkt gebracht, Erfolg, Erfolgsfaktor, Erfolgsfaktoren, Edith Karl, PowerManagement, Freude, Führen, Mehrwert, Nachhaltig, Thorsten Wittmann, Klartext Newsletter, Geldanlagen, Geldanlagen in Krisenzeiten,

 

Direct download: V03-72.mp3
Category:general -- posted at: 1:30am CEST

177 - Im Gespräch mit Thorsten Wittmann Teil 3

Was Du für Dich tust, tust Du auch für andere.
Was Du für andere tust, tust Du auch für Dich. 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Erfolgsmotto: Es ist einfach viel zu teuer, Top-Finanzwissen nicht zu haben.

Einstellung zu Fehlern: die macht er natürlich auch, gewinnt dabei aber meistens wichtige Erfahrungen und oft auch sinnvolle Kontakte.

Wichtig: Weiterbildung und Wissen sind notwendig. Wer das Erkannte allerdings nicht umsetzt, hat keinen Gewinn davon. Handeln entscheidet. Mit dieser Maxime kann Thorsten Wittmann genau das Leben führen, das er führen will. Er bereist jetzt gerade Südamerika und weiß heute noch nicht, wo er sich in 2 Jahren aufhalten wird. Seine Arbeit und das Erlernen von Sprachen bereiten ihm viel Spaß. Er liebt seine Arbeit und sie ist für ihn Erfüllung. Es ist seiner Meinung nach für jeden Menschen wichtig, seine Berufung zu finden und sich um Geld keine Sorgen mehr machen zu müssen. Dazu will er andere Menschen inspirieren. Jeder Mensch muss für sich selber herausfinden, was er in seinem Leben erreichen möchte und wie viel Geld er benötigt um finanziell frei zu sein. Er selbst ist sehr glücklich darüber, so leben zu können, wie er vom Herzen gerne möchte. Das ist ihm auch jede Anstrengung wert, denn es kostet noch viel mehr Energie, seinen Traum nicht zu leben, ihn aufzuschieben oder zu verdrängen. Sein Leben so zu führen, wie man es nicht will, verlangt einem den höchsten Preis ab.

Was ihn persönlich antreibt zu seiner Arbeit ist sein WARUM. Wenn man den Grund kennt für seine Arbeit, ist man motiviert. Dann kommt der Flow.

Er schätzt passives Einkommen, weil das erst ermöglicht Geld zu verdienen, wenn man gerade nicht dafür arbeitet. Bücher schreiben und Videos zu erstellen sind eine gute Möglichkeit dazu.

Betont abschließend: Authentizität und Disziplin sind sehr wichtig. Ebenso: nie aufgeben

 

Kontaktdaten

xingbutton

http://www.finanzgeheimnisse.com  www.thorsten-wittmann.com

https://www.facebook.com/finanzenmitklartext

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith :)

 

Die Buchempfehlung zur Sendung 

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

 

Direct download: V03-73.mp3
Category:general -- posted at: 1:30am CEST

176 - Im Gespräch mit Thorsten Wittmann

Was Du für Dich tust, tust Du auch für andere.
Was Du für andere tust, tust Du auch für Dich. 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Fachmann für das liebe Geld

Sein Vater war Banker, das gefiel dem Sohn damals so gut, dass er selbst auch Banker werden wollte. Das ist heute nicht mehr der Fall. Er begann mit einer Ausbildung als Steuerfachangestellter. Diese Lehre hat er abgebrochen und ging wieder zur Schule, studierte Finanzwirtschaft. Inzwischen machte sich der Vater als Finanzberater selbständig, ist aber bald darauf verstorben. So übernahm er dieses Geschäft – und konnte sich vorerst nur auf seine theoretische Ausbildung stützen. Das war ein harter Beginn, musste er sich doch die dazugehörige praktische Erfahrung erst mühsam erarbeiten. Er war schnell davon überzeugt, dass das Bankenwesen eher den Reichen dient, stark mit der Politik verwoben ist und dass es die Sicherheit, die Menschen sich erwarten bezüglich Lebensversicherung und Aktienfonds eigentlich gar nicht so gibt. Das hat eine größere Identitätskrise ausgelöst. Er wollte sich schon abwenden von der Finanzbranche. Doch 2009, wie die Banken mit viel Geld gerettet wurden, wollte er seine Erkenntnisse kommunizieren. Wie z. B. dass es die klassische Sicherheit nicht gibt, dass das Drucken von immer mehr Geld so nicht funktioniert. Wir waren 2009 knapp vor dem finanziellen Zusammenbruch. Schon im Mittelalter gab es Finanzzusammenbrüche. Die Leute schätzten seine ehrliche Kommunikation.

Er suchte nach alternativen Möglichkeiten, Geld anzulegen. Damit hat sein Erfolg als Berater begonnen und der Job hat ihm erst so richtig Spaß gemacht. Es folgten Vorträge und Publikationen. Er fasste seine Erkenntnisse auch in Videos zusammen, so dass die Leute die Sachverhalte auch verstehen.

Derzeit recherchiert er in Südamerika interessante Geldanlagen. So kann er die Themen Finanzen, Reisen und Persönlichkeitsentwicklung kombinieren. Das gehört für Thorsten Wittmann alles zusammen und bereitet ihm viel Freude an seiner Arbeit.

Arbeit, Geld und Finanzen sind für ihn sehr eng miteinander verwoben. Das Thema Geld hat für Menschen einen großen Einfluss darauf, ob sie einer bestimmten Arbeit nachgehen müssen oder ob sie sich ihre Arbeit aussuchen können. Da er selbst weiß, wie hart es ist, kurz vor dem Burnout zu stehen, versteht er diese Menschen und will sie dabei unterstützen einen für sie besseren Weg zu finden. Dabei sind Kommunikation und Marketing wichtig.

Man muss sich auch in Zeiten der Finanzkrise bewusst machen, dass wir in deutschsprachigen Raum immer noch einen sehr guten Lebensstandard haben, z.B. im Vergleich zu Südamerika, wo er gerade lebt. Es ist wichtig, den Menschen korrekt und nachvollziehbar zu schildern, worum es derzeit geht und auch auf die vielen Chancen hinzuweisen, die wir im deutschsprachigen Raum tatsächlich haben. Er will die Chancen aufzeigen, die den Menschen zur Verfügung stehen, sich auf solche Krisen vorzubereiten.

In den Fachzeitschriften erfährt man üblicherweise gefilterte Informationen, je nachdem wessen Interessen hier zählen.

Dr. Mark Faber kennt er als einen seriösen Vermögensverwalter und Finanzanalysten. Natürlich liegt niemand immer richtig mit seinen Prognosen, aber manche Leute erfassen die Situation recht häufig. Hier gehören Dirk Müller, auch Mister DAX genannt, dazu. Thorsten Schulte, Andreas Popp, Wissensmanufaktur, ebenso.

Thorsten Wittmann selbst will ebenfalls sehr umfassend inormieren. Dafür gibt es derzeit noch keine Ausbildung. Er findet es traurig, dass er und sein Team eigentlich kaum Konkurrenz haben. Das Geld- und Finanzthema ist ihm wichtig, weil es dabei darum geht, wer in Zukunft die Welt dominieren wird. Es hängt die Freiheit vieler Menschen von den diesbezüglichen Entwicklungen ab. Das System ist darauf ausgerichtet, die Menschen im Hamsterrad zu halten.

Kontaktdaten

xingbutton

http://www.finanzgeheimnisse.com  www.thorsten-wittmann.com

https://www.facebook.com/finanzenmitklartext

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith :)

 

Die Buchempfehlung zur Sendung 

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Internetradio, Podcast, Erfolgswissen auf den Punkt gebracht, Erfolg, Erfolgsfaktor, Erfolgsfaktoren, Edith Karl, PowerManagement, Freude, Führen, Mehrwert, Nachhaltig, Thorsten Wittmann, Klartext Newsletter, Geldanlagen, Geldanlagen in Krisenzeiten,

Direct download: V03-71.mp3
Category:general -- posted at: 10:00am CEST

175 – Was wir Menschen von der Bambuspflanze lernen können

Was Du für Dich tust, tust Du auch für andere.
Was Du für andere tust, tust Du auch für Dich.

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

 

Was bringt es der Bambuspflanze, dass sie drei Jahre lang in die Ausbildung und Verzeigung ihrer Wurzeln investiert? Sie wächst dann sehr schnell und sie ist mit ihrer Biegsamkeit den knorrigen Bäumen im Sturm äußerst überlegen.

Das Ausbauen der Wurzeln der Bambuspflanze bedeutet bei uns Menschen das Weiterbilden unserer Persönlichkeit. Nur starke Persönlichkeiten sind ihren Herausforderungen gut gewachsen.

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith :)

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Internetradio, Podcast, Erfolgswissen auf den Punkt gebracht, Erfolg, Erfolgsfaktor, Erfolgsfaktoren, Edith Karl, PowerManagement, Freude, Führen, Mehrwert, Nachhaltig, Bambus, Wurzeln, Wurzeln entwickeln, Persönlichkeitsentwicklung

Direct download: V01-110D.mp3
Category:general -- posted at: 1:30am CEST

174 – Im Gespräch mit Dr. Mara Stix - Teil 2

Was Du für Dich tust, tust Du auch für andere.
Was Du für andere tust, tust Du auch für Dich.

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Fehler: Jeder Fehler bringt uns näher zum Erfolg. Auf keinen Fall aufgeben. Nur die Strategie verändern. Z. B. den Kunden das verkaufen, was sie wirklich wollen und nicht das was man selber glaubt.

Wichtig: Die innere Entscheidung, alles zu tun, was notwendig und wichtig ist. Dann fliegen einem viele Dinge einfach zu. Sich mit sich selbst beschäftigen – sich z.B. 10 Minuten am Tag für sich alleine gönnen

Und wenn sie´s einmal gar nicht freut: Frage stellen: Warum tu ich das, was ich machen möchte, welches Ziel verfolg ich damit? Dazu gehört, sich seiner Werte bewusst zu werden: Was ist mir wichtig bei meiner Karriere, in meinem Leben?

In Planung: wieder mehr Coaching-Programme face to face oder per skype über einen längeren Zeitraum und Seminare zum Thema Verkaufen. Beim Verkaufen gilt, der Kunde spiegelt uns jeden negativen Glaubenssatz zurück. Diese Limits zu überwinden ist anfangs schwierig, doch dann löst sich alles auf.

Tipp: Du kannst genau das Leben leben, das Du leben willst. Finde heraus, was Dir Freude macht und dann mach immer mehr von dem, was Dir Freude macht.

<< zum Interview Teil 1 >>

Konatkatdaten

xingbutton   www.marastix.com    https://www.facebook.com/MuseMara  

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

 

 Herzlich grüßt Dich Deine Edith :)

P.S.  Wenn Dir mein Podcast gefällt, dann würde ich mich sehr freuen wenn Du mir auf iTunes eine Bewertung, gerne auch mit 5 Sternen :) hinterlässt. Vielen Dank.

PPS: Gerne kannst Du mir eine Mail mit einer Deiner Erfolgsgeschichten oder auch einfach einen Themenvorschlag schicken. Ich freue mich immer über Anregungen die von meinen Zuhörern kommen.

Anregungen bitte an: edith.karl(at)erfolgsorientiert(dot)com

Die Buchempfehlung zur Sendung 

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Internetradio, Podcast, Erfolgswissen auf den Punkt gebracht, Erfolg, Erfolgsfaktor, Erfolgsfaktoren, Edith Karl, PowerManagement, Freude, Führen, Mehrwert, Nachhaltig, Mara Stix, Unwiderstehlich leben, Online-Marketing, negative Glaubenssätze, Verkauf negative Glaubenssätze im Verkauf

Direct download: V03-68.mp3
Category:general -- posted at: 1:30am CEST

173 – Im Gespräch mit Dr. Mara Stix

Was Du für Dich tust, tust Du auch für andere.
Was Du für andere tust, tust Du auch für Dich.

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Beschreibt ihren Weg vom Vielen zum Ausgerichtetsein. Als Scannerin hat sie immer schon sehr viel interessiert. Sie hat leicht gelernt und sobald sie mit der Materie so richtig vertraut war, wieder nach etwas Neuem gesucht. Laut der amerikanischen Psychologin Barbara gibt es zwei Typen von Menschen: die Taucher und die Scanner.

Taucher haben schon sehr früh erkannt, was ihr Ding ist und sie ziehen das begeistert ihr ganzes Berufsleben durch. Scanner lieben es, ganz viele Dinge zu bearbeiten und zu studieren. Sie erfassen schnell worum es geht. Mara Stix wechselte daher durchaus häufig ihren Job, nämlich immer dann wenn er ihr langweilig geworden war. Das sahen karriereorientierte Ansprechpartner als sprunghaft und rieten ihr, sich doch auf eine Sache zu konzentrieren und dann auch dabei zu bleiben. Sie hatte oft das Gefühl, falsch zu liegen mit ihren Art zu arbeiten.

Vor 5 Jahren erfuhr sie, dass sie eine Scannerin ist. Endlich fühlte sie sich verstanden. Sie ist kein Jobhopper und auch nicht unzuverlässig, war ihr jetzt klar bestätigt worden. Bei den jüngeren Menschen so Anfang zwanzig nimmt der Anteil der Scanner derzeit zu. Das passt auch gut in die heutige Zeit, wo der Wert Wissen sich in weniger als drei Jahren halbiert und Jobs, in denen man von Beginn der Berufstätigkeit bis zur Pensionierung arbeiten kann, kaum noch vorhanden sind. Die Flexibilität der Scanner, sich von Jahr zu Jahr auf neue Herausforderungen einstellen zu können, bringt ihnen heute viele Vorteile.

Die Rolle der Sicherheit wird heutzutage bedeutend. Wie innen, so außen weiß man schon seit langem. Im Neurolinguistischen Programmieren gilt die Erkenntnis, dass wir die Welt so wahrnehmen wie wir selber sind. Wer also in sich drinnen Unsicherheit kreiert, bekommt sie auch im Außen präsentiert. Wer Sicherheit bei sich selbst fühlt, erlebt diese Sicherheit auch im Außen.

Für Dr. Mara Stix war es wichtig, sich zuerst einmal so anzuerkennen wie sie war und das auch völlig in Ordnung zu finden. Im zweiten Schritt suchte sie dann nach einem Karriereweg, der es ihr erlaubte, mit ihren Fähigkeiten erfolgreich zu sein.

Schon vor dieser Zeit hatte sie nach dem BWL-Studium als Unternehmensberaterin begonnen. Dieser Job ermöglichte es ihr, viel Neues zu erleben, mit Menschen zu arbeiten und auf Reisen zu gehen. So hat sie über zehn Jahre lang gerne und erfolgreich gearbeitet. Doch dann machte sich immer mehr Unzufriedenheit in ihr breit. Sie erkannte, dass sie so nur an der Oberfläche arbeiten konnte, sozusagen sich nur um das WAS kümmern. Das WIE fand ebenso wenig Platz wie das WARUM. Die dahinter liegenden Werte, warum Menschen so handeln wie sie es tun wurden nicht beachtet. Das Gefühl bei ihrer Arbeit mit Menschen nicht „an den richtigen Schrauben“ drehen zu können verstärkte sich immer mehr bis zum Burnout. Es ging ihr körperlich immer schlechter. So stellte sie sich ihrer Sinnkrise. Sie erkannte, dass sie in dieser Art nicht die nächsten Jahrzehnte hindurch arbeiten wollte.

Trotzdem verspürte auch sie die Angst vor dem Unbekannten. Ihr Job ermöglichte ihr zu arbeiten wie sie es gewohnt war und brachte ihr ein gutes Einkommen. Erst als es ihr körperlich sehr schlecht ging und sie in die Depression gefallen war, handelte sie. Zuerst kündigte sie ihren Job. Das war ein Riesensprung. Der Sprung von der Angestellten zur selbständigen Unternehmerin war ein sehr großer. Er führt sie jedoch schnell zur Erkenntnis, dass es viele Menschen gibt, die diesen Schritt auch gehen wollen oder müssen, weil es ihren Job einfach nicht mehr gibt. Hier kann sie ihre Kenntnisse und Erfahrungen einbringen und sieht auch Marktpotenzial.

Das Thema Sicherheit im Alter wird ebenfalls immer wichtiger. Wir freuen uns über eine immer längere Lebenszeit. Die Pensionen werden allerdings so nicht weitergehen können. Dr. Mara Stix investiert daher bevorzugt in sich selbst, vorzugsweise in ihre Weiterbildung. Zu dieser Erkenntnis müssen Menschen, die lieber in ihr Auto und in ihren Urlaub investieren erst noch kommen.

Dr. Mara Stix begleitet die Menschen beim Eintreten in die Arbeit als Selbständige vor allem dabei, sich zu vermarkten und Kunden zu gewinnen. Dabei geht sie bevorzugt den Weg des OnlineMarketing. Auf diesem Weg kann man um sehr kleines Geld Menschen rund um den Globus erreichen. Mit Podcasts können wir beispielsweise mehr Länder erreichen, als der öffentlich rechtliche Rundfunk das kann. Ebenso kann sich jeder Mensch genau die Informationen im Internet holen, die ihn interessieren.

Erfolgszitat: Du kannst alles herausfinden  

Konatkatdaten

xingbutton   www.marastix.com    https://www.facebook.com/MuseMara

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine Edith
Die Buchempfehlung zur Sendung 

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Internetradio, Podcast, Erfolgswissen auf den Punkt gebracht, Erfolg, Erfolgsfaktor, Erfolgsfaktoren, Edith Karl, PowerManagement, Freude, Führen, Mehrwert, Nachhaltig, Mara Stix, Unwiderstehlich leben, Online-Marketing, negative Glaubenssätze, Verkauf negative Glaubenssätze im Verkauf

Direct download: V03-67.mp3
Category:general -- posted at: 9:00am CEST

172 – Wie geht Geduld?

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Was Du für Dich tust, tust Du auch für andere.
Was Du für andere tust, tust Du auch für Dich.

Ein Weg in 3 Schritten

Schritt 1:

Ungeliebte Arbeit als solche erkennen
auch alle ebenso ungeliebte Gefühle, die dabei auftreten: Unwilligkeit, Ärger, Aufschieberitis.

Dann Abstand gewinnen und eine Entscheidung treffen: Delegieren oder doch selber machen
Delegieren: wenn das jemand anderer viel besser kann
Selber machen: wenn ich diese Kenntnisse und Fähigkeiten brauche, sie mir aneignen möchte.

Beispiel:
WAS: Buchhaltung
WARUM: dann weiß ich, wo ich stehe, kann mich über Erfolge rechtzeitig freuen und andernfalls nachjustieren, die Sache geschickter angehe, damit sie Geld bringt

Schritt2:

WIE kann ich diese Arbeit am besten erledigen?

Strategie entwerfen: Z.B. in welchen Zeitabschnitten ist das notwendig, sinnvoll
Methode: wie gehe ich mit den Rechnungen um
Beginnen: Zeiten festlegen, wo das gemacht wird, mir die Zeit dafür nehmen, die ich benötige, mich ganz auf diese Arbeit einlassen

Mich über gewonnene Erkenntnisse freuen, Erfolge feiern

Schritt 3:

Faszination stellt sich ein – ich muss mich nicht mehr mit jedem einzelnen Arbeitsschritt abmühen, es interessiert mich viel mehr, was dabei herauskommt und wie es weiter geht

Jetzt kann ich die Buchhaltung abgeben, weil ich weiß, welche berichte ich unbedingt möchte und was ich daraus erkennen kann.

Weiteres Beispiel: Ein Musikinstrument lernen: Anfangs mühsam, aber bald ist man doch fasziniert, weil man so einige Melodien bald spielen kann.

Diese Faszination bewirkt etwas Wesentliches: Geduld geht. Weil sie nicht mehr gebraucht wird. An ihre Stelle sind Faszination, Interesse getreten

Das ist der Weg von „Wie geht Geduld?“ zu „Wie geht Geduld?“

 

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine

Edith :)

Die Buchempfehlung zur Sendung 

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Internetradio, Podcast, Erfolgswissen auf den Punkt gebracht, Erfolg, Erfolgsfaktor, Erfolgsfaktoren, Edith Karl, PowerManagement, Freude, Führen, Mehrwert, Nachhaltig, Geduld, wie erreicht man Geduld, Geduld üben, Der Weg vom Hilferuf zum Himmel um mehr Geduld zur Faszination, die Geduld unnötig macht.

Direct download: V01-109D.mp3
Category:general -- posted at: 1:30am CEST

171 - Im Gespräch mit Dr. Sylvia Löhken - Teil 2

Was Du für Dich tust, tust Du auch für andere.
Was Du für andere tust, tust Du auch für Dich.

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Bei Krisenkommunikation haben Extros leicht die Nase vorn. Introvertierte Führungskräfte geben ihren Mitarbeitern mehr Raum.

Erfolgszitat: Finde raus wer du bist und dann sei es mit Absicht Frau Dr. Sylvia Löhken hilft den Menschen rauszufinden wer sie sind und dann das was sie sind, mit Absicht umzusetzen. Gemeinsam ergeben

Intros und Extros gute Teams. Der Unterschied zwischen Intros und Extros ist genauso wichtig wie der zwischen Mann und Frau. Im Bereich Wissenschaft finden sich mehr Intros, auch im Controlling. Fehler: Zuerst die Angst vor Fehlern überwinden, indem man ihr dankt für ihr Warnen und dann doch bewusst das macht, was man liebt. Wenn man zu lange abwartet, kostet das wertvolle Lebenszeit. Daher: Einfach anfangen, in kleinen Schritten und dranbleiben. Das Umsetzen großer Gedanken in Handlungen ist ein wichtiges Lernfeld für Introvertierte.

Aha-Momente: Das Anleiten des introvertierten Sohnes zu einem artgerechten Leben als glücklicher Introvertierter. Frau Dr. Löhken wollte herausfinden, was es genau bedeutet, als introvertierte oder extrovertierte Persönlichkeit durch Leben zu gehen. Daher ist dieses Thema das Ihre geworden.

Und wenn's ihr mal reicht? In die Stille gehen und die Batterien wieder aufladen.   Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert


Herzlich grüßt Dich Deine Edith :)

P.S.  Wenn Dir mein Podcast gefällt, dann würde ich mich sehr freuen wenn Du mir auf iTunes eine Bewertung, gerne auch mit 5 Sternen :) hinterlässt. Vielen Dank.

PPS: Gerne kannst Du mir eine Mail mit einer Deiner Erfolgsgeschichten oder auch einfach einen Themenvorschlag schicken. Ich freue mich immer über Anregungen die von meinen Zuhörern kommen.

Anregungen bitte an: edith.karl(at)erfolgsorientiert(dot)com


Die Buchempfehlung zur Sendung

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Internetradio, Podcast, Erfolgswissen auf den Punkt gebracht, Erfolg, Erfolgsfaktor, Erfolgsfaktoren, Edith Karl, PowerManagement, Freude, Führen, Mehrwert, Nachhaltig, Sylvia Löhken, Extroversin, Introversion, Zentroversion, Introvertierte, Extrovertierte, Zentrovertierte, Leise Menschen, starke Wirkung: Intros und Extros – Wie sie miteinander umgehen und voneinander profitieren, C.G. Jung, Jack Canfield, Die Erfolgsprinzipien.

Direct download: V03-103.mp3
Category:general -- posted at: 1:30am CEST

170 - Im Gespräch mit Dr. Sylvia Löhken

Was Du für Dich tust, tust Du auch für andere.
Was Du für andere tust, tust Du auch für Dich.

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Frau Dr. Sylvia Löhken ist Expertin für Introversion, Extroversion und Zentroversion. Sie studierte Sprachwissenschaften, weil die Sprache ein wichtiges Kommunikationsmittel ist und weil Kommunikation für sie das Allerhöchste bedeutet. Bei ihrer Arbeit als Trainerin und Coach bemerkte sie, dass andere Trainer oft völlig anders vorgingen bei ihrer Arbeit als sie selbst.

Der Unterschied schien ihr bemerkenswert und auch die Tatsache, dass man offensichtlich auf grundverschiedene Art gleicherweise sehr gute Ergebnisse erzielen kann. Sie beschloss, die Hintergründe zu durchleuchten. Dabei stieß sie bald auf C.G. Jung. Dieser Tiefenpsychologe hatte die Begriffe „introvertiert“ und „extrovertiert“ geprägt.

Frau Dr. Löhken wollte die Auswirkungen dieser Persönlichkeitsmerkmale auf ihre Arbeit als Trainerin und Coach genauer erkunden. Dabei bekam sie Hilfe von der Gehirnforschung. Die Ausprägungen, die C. G. Jung beobachtet hatte, finden sich in den Gehirnarealen der Menschen wieder. So haben Introvertierte buchstäbliche längere Leitungen im Gehirn, die sie auch benötigen, weil sie der Sache genau auf den Grund gehen.

Zum Entspannen und um die Batterien wieder aufladen zu können, benötigen sie Ruhe. Da bringen sie dann auch ihre besten und kreativsten Leistungen. Introvertierte schätzen ein gewisses Ausmaß an Sicherheit. Große Kongresse und andere Veranstaltungen, wo sie noch niemanden kennen, bedeuten durchaus den blanken Horror.

Doch Introvertierte wissen sich zu helfen. Sie achten bereits im Vorfeld darauf, sich mit anderen Teilnehmern zu verabreden, ihnen Grüße von anderen zu übermitteln oder sich von jemandem vorstellen zu lassen. So schaffen sie sich Struktur im für sie unübersichtlichen Chaos. Sie swchätzen ein intensives Gespräch mit einer Person sehr viel mehr als Small-Talk. Bei ihrer Arbeit sind völlig andere Gehirnareale aktiv als bei den Extrovertierten.

Extrovertierte gehen anders vor. Sie haben viele Andockstellen im Gehirn für unterschiedlichste Sinnesreize. Da schwirren sie dann von Mensch zu Mensch bei einer Großveranstaltung. Small Talk hilft ihnen, sich zurechtzufinden, mit wem sie sich weiter verabreden wollen, wer wofür Experte ist oder wofür jemand zuständig ist. Ist jemand gerade nicht so interessant, nützen sie die Möglichkeit, sich charmant zu verabschieden und weiter zu gehen. Sie wollen ja ohnehin noch möglichst viele Menschen kennen lernen oder wieder treffen.

Während Introvertierten die Erkenntnis an sich genügt und die intensive Beschäftigung mit einem interessanten Themengebiet, suchen Extrovertierte auch nach Anerkennung anderer Menschen. Bei ihnen sind die Belohnungszentren im Gehirn höchst aktiv. Sie erarbeiten auch gerne Lösungen für spannende Herausforderungen gemeinsam mit anderen Menschen. In der Diskussion mit anderen entwerfen sie gerne gemeinsam Alternativen.
Introvertierte wollen die Welt verdauen, Extrovertierte wollen sie bewältigen. Es war eine wichtige Erkenntnis für Frau Dr. Löhken herauszufinden, dass introvertierte und extrovertierte Trainer und Coaches jeweils dann am erfolgreichsten sind, wenn sie ihre Ausprägungen erkannt haben und ihrer Arbeit auf ihre ganz spezifische persönliche Art und Weise nachgehen.

Zentrovertierte schätzen beides zu unterschiedlichen Zeitpunkten.
Das macht sie auch flexibel. Studien aus den USA zeigen, dass Zentrovertierte die Nase vorn haben beim Verkaufen und Überzeugen.

Führen können Intros und Extros gleichermaßen erfolgreich, vorausgesetzt sie tun es auf ihre eigene spezifische Art. Beispiel dafür sind Gerhard Schröder und Anela Merkel. Beide haben ihren jeweils eigenen Führungsstil der Machtausübung entwickelt. Mehr dazu hört Ihr hier in der Sendung. Bei Intros fühlen sich viele gut aufgehoben. Extros begeistern andere und reißen sie mit.    

Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert

Herzlich grüßt Dich Deine Edith :)

P.S.  Wenn Dir mein Podcast gefällt, dann würde ich mich sehr freuen wenn Du mir auf iTunes eine Bewertung, gerne auch mit 5 Sternen :) hinterlässt. Vielen Dank.
PPS: Gerne kannst Du mir eine Mail mit einer Deiner Erfolgsgeschichten oder auch einfach einen Themenvorschlag schicken.
Ich freue mich immer über Anregungen die von meinen Zuhörern kommen. Anregungen bitte an: edith.karl(at)erfolgsorientiert(dot)com

Die Buchempfehlung zur Sendung

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Internetradio, Podcast, Erfolgswissen auf den Punkt gebracht, Erfolg, Erfolgsfaktor, Erfolgsfaktoren, Edith Karl, PowerManagement, Freude, Führen, Mehrwert, Nachhaltig, Sylvia Löhken, Extroversin, Introversion, Zentroversion, Introvertierte, Extrovertierte, Zentrovertierte, Leise Menschen, starke Wirkung: Intros und Extros – Wie sie miteinander umgehen und voneinander profitieren, C.G. Jung, Jack Canfield, Die Erfolgsprinzipien.

Direct download: V03-102.mp3
Category:general -- posted at: 9:00am CEST

169 – Warum Deine Gedanken so entscheidend sind für Deinen Erfolg

Was Du für Dich tust, tust Du auch für andere.
Was Du für andere tust, tust Du auch für Dich.

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Was denkst Du zum Wort „Erfolg“? Was fällt Dir ein zu „erfolgreiche Menschen“ Unsere Gedanken wurden bereits sehr früh geprägt. Zum Beispiel davon, was Eltern und andere wichtige Bezugspersonen zum Thema Arbeit, Erfolg und erfolgreiche Menschen sagten, wie sie dabei aussahen und sich diesbezüglich verhielten und wie wir uns als Kind dabei fühlten. Wir haben Meinungen anderer übernommen durch Sehen, wie sie sich verhielten und durch Hören was sie sagten. Das ging so lange, bis wir sie nachgeahmt haben. Es ist wichtig, uns unsere heutige Meinung zu diesen Themen und begriffen bewusst zu machen. Stammt sie von unseren Altvorderen oder ist sie tatsächlich auf dem eigenen Mist gewachsen nach reiflicher Erfahrung und Entscheidung. Unsere Gedanken darüber beeinflussen unsere Emotionen. Mit diesen Emotionen setzen wir Handlungen oder unterlassen sie. Aus diesem Geflecht von Gedanken, Emotionen und Handlungen ergeben sich unsere Resultate im Leben. Wir selbst haben also größten Einfluss auf die Ergebnisse, die wir ernten. Darüber können wir froh sein, denn wäre jemand anderes dafür zuständig, wären wir abhängig. Hört rein, welche Resultate Galileo Galilei erzielte mit seinem Handeln.   Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert Herzlich grüßt Dich Deine Edith :)   Wir freuen uns über Deine Kommentare und Erfahrungen zu diesem Thema im Kommentarfeld unter diesem Podcast, per eMail oder auch auf www.facebook.com/erfolgsorientiert Herzlich grüßt Dich Deine Edith :) P.S.  Wenn Dir mein Podcast gefällt, dann würde ich mich sehr freuen wenn Du mir auf iTunes eine Bewertung, gerne auch mit 5 Sternen :) hinterlässt. Vielen Dank. PPS: Gerne kannst Du mir eine Mail mit einer Deiner Erfolgsgeschichten oder auch einfach einen Themenvorschlag schicken. Ich freue mich immer über Anregungen die von meinen Zuhörern kommen. Anregungen bitte an: edith.karl(at)erfolgsorientiert(dot)com

 

Homepage: www.erfolgsorientiert.com  

Internetradio, Podcast, Erfolgswissen auf den Punkt gebracht, Erfolg, Erfolgsfaktor, Erfolgsfaktoren, Edith Karl, PowerManagement, Freude, Führen, Mehrwert, Gedanken, Emotionen, Handlungen, Resultate, Galileo Galilei

 

Direct download: V01-108D.mp3
Category:general -- posted at: 1:30am CEST